Tamron’s neues Superweitwinkel-Zoom SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2

Tamron verspricht mit dem neuen Superweitwinkel kompromisslose Qualität. Das Objektiv zeichnet sich durch seine hohe Lichtstärke aus. Tamron verspricht eine hohe Abbildungsleistung und einen schnellen Autofokus.

Tamron erneuert das 15-30mm und bringt es als SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 heraus. Das Superweitwinkel-Zoom-Objekitv reitzt sich durch eine große Lichtstärke, es verspricht eine sehr hohe Abbildungsleistung. Der Autofokus und der Bildstabilisator sollen schnell und effektiv arbeiten. Mit „SP“ (Super Performance) bezeichnet Tamron die Hochleistungsklasse ihrer Objektive. Das neue SP 15-30mm F/2.8 soll eine perfekte Ergänzung zu dieser erfolgreichen Serie sein. Die hohe Abbildungsleistung, wird durch ein einzigartiges XGM-Linsenelement (eXpanded Glass Molded Aspherical) ermöglicht, welches effektiv Aberrationen reduziert und die Bildschärfe erhöht. Des Weiteren ist das 15-30mm das bisher erste Zoom-Objektiv, welches mit einer durchgehenden Blende von F/2.8 und Bildstabilisation kombiniert. Erhältlich ist das Objektiv für DSLR von Nikon, Sony und Canon. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei: ca. 1750 Euro.

 

Pressemitteilung von Tamron:

SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2

Neues lichtstarkes Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv für maximale Bildqualität

31. August 2018, Saitama, Japan – Der japanische Objektivhersteller Tamron, führend in der Produktion von hochwertigen optischen Produkten, kündigt die Markteinführung des neuen lichtstarken Ultra-Weitwinkelzoom-Objektivs SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A041) für DSLR-Kameras mit Vollformat-Sensor an. Mit dem Vorgängermodell (Modell A012) erlangte Tamron eine hohe Reputation als Hersteller von hochqualitativen Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiven. Das neue SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 knüpft an diese hervorragende optische Leistung an. Die zweite Generation („G2“) des Ultra- Weitwinkelzooms bietet eine überragende Bildqualität und vermittelt anspruchsvollen Fotografen ein neues Aufnahmeerlebnis.

Die optische Leistung des lichtstarken F/2.8-Ultra-Weitwinkelzoom-Objektivs mit einer Anfangsbrennweite von 15 mm ist außergewöhnlich hoch. Durch den Einsatz von XGM-Linsenelementen (eXpanded Glass Molded Aspherical) sowie mehreren LD-Elementen (Low Dispersion) werden Abbildungsfehler wie Verzeichnung und laterale chromatische Aberrationen, die besonders häufig bei Weitwinkel-Objektiven auftreten, nahezu vollständig unterdrückt. Die von Tamron neu entwickelte AX-Vergütung (Anti-reflection eXpand) setzt neue Maßstäbe in der Reduktion von Geisterbildern und Blendenflecken. Darüber hinaus ermöglicht die integrierte Dual-MPU (Micro-Processing Unit) eine schnellere und präzisere AF-Fokussierung sowie eine besonders leistungsfähige VCBildstabilisierung.

Mit der Markteinführung dieses Modells sind nun drei Tamron Zoom-Objektive* mit Lichtstärke F/2.8 und VC-Bildstabilisierung als G2-Version erhältlich.

Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei 1749,- Euro in Deutschland und 1769,- Euro in Österreich.

*SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A041), SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A032), SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD (Modell A025)

Produktbezeichnung
SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A041)

Markteinführung
Nikon-Anschluss: 21. September 2018
Canon-Anschluss: 12. Oktober 2018

Die Highlights des SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A041)

1. Lichtstarkes Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv mit überragender Abbildungsleistung

Das neue SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A041) bietet bereits bei Anfangsbrennweite 15 mm eine exzellente Auflösungsleistung bis in die Randbereiche des Bildes. Durch den gezielten Einsatz eines XGM-Linsenelements (eXpanded Glass Molded Aspherical) und mehrerer LD-Elemente (Low Dispersion) wird über den gesamten Brennweitenbereich eine hohe Bildqualität erzielt, die mit der einer Festbrennweite vergleichbar ist. Dieser optische Aufbau minimiert wirkungsvoll Abbildungsfehler wie Verzeichnung und Farbquerfehler (laterale chromatische Aberrationen), die bei Weitwinkel-Brennweiten typischerweise verstärkt in Erscheinung treten.

2. Revolutionäre AX-Vergütung

Tamron hat die neue AX-Vergütung (Anti-reflection eXpand) speziell für Weitwinkel-Objektive entwickelt, die konstruktionsbedingt besonders anfällig für seitlich einfallende Lichtstrahlen und das damit verbundene Streulicht sind. Mit der revolutionären AX-Technologie wird im Randbereich jetzt ein ebenso hoher Reflexionsgrad erzielt wie im Zentrum. Damit lassen sich nicht nur optische Probleme lösen, die durch die normale Lichtkrümmung entstehen, sondern auch die besonderen Schwierigkeiten stark nach außen gewölbter Linsen bewältigen. In diesen Fällen war ein gleichmäßiges Reflexionsvermögen bislang nur schwer zu erreichen.
Im optischen Aufbau des SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 wird die AX-Beschichtung zusammen mit zwei weiteren Vergütungen – eBand (Extended Bandwidth & Angular-Dependency) und BBAR (Broad-Band Anti-Reflection) – verwendet. Durch die Kombination dieser drei Technologien konnte eine über die gesamte Bildfläche gleichbleibend hohe Abbildungsleistung erzielt werden.

3. Schneller und präziser Autofokus

Der außergewöhnlich schnelle und präzise Autofokus des SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 basiert auf einer leistungsfähigen Dual-MPU (Micro-Processing Unit) und einem verbesserten AFAlgorithmus. Der AF-Antrieb erfolgt über den von Tamron entwickelten USD-Ultraschallmotor (Ultrasonic Silent Drive), der sich durch ein hohes Drehmoment, eine kurze Reaktionszeit und einen lautlosen Betrieb auszeichnet. Im AF-Modus kann der Fotograf den Fokuspunkt bei Bedarf jederzeit von Hand korrigieren, ohne dafür in den manuellen Fokusmodus wechseln zu müssen.

4. VC-Bildstabilisator für scharfe Bildergebnisse in jeder Situation

Das Vorgängermodell des neuen SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 war als erstes lichtstarkes F/2.8- Ultra-Weitwinkelzoom mit einer integrierten Bildstabilisierung ausgestattet. Die neue G2-Version verfügt nun über einen weiter verbesserten VC-Bildstabilisator, der gemäß CIPA-Standard bis zu 4,5 EV-Stufen* längere Belichtungszeiten erlaubt. Damit lassen sich jetzt auch in kritischen Aufnahmesituationen scharfe Bildergebnisse erzielen, beispielsweise wenn bei wenig Licht oder kleinen Blendenöffnungen aus der freien Hand fotografiert wird.

* Gemäß CIPA-Standard. Getestet mit Canon EOS-5D MKIII (Canon-Anschluss) und Nikon D810 (Nikon-Anschluss).

5. Spezieller Filterhalter

Die Modellvariante mit Canon-Anschluss wird standardmäßig mit einem speziellen Filterhalter ausgeliefert, mithilfe dessen sich ein Gelatinefilter oder eine ähnliche Filterfolie in den hinteren Teil des Objektivs einsetzen lässt. Dies erleichtert den Filtereinsatz, da somit für die stark gewölbte Frontlinse kein separater Filterhalter mehr erforderlich ist.

6. Verbesserte Fluor-Vergütung

Die Außenseite der Frontlinse ist mit einer Hightech-Beschichtung auf Basis einer neu entwickelten Fluorverbindung mit hohen wasser- und ölabweisenden Eigenschaften vergütet. Sie zeichnet sich durch hohe Langlebigkeit und besondere Widerstandfähigkeit aus. Die Linsenoberfläche lässt sich leichter abwischen und ist weniger anfällig für die schädlichen Auswirkungen von Schmutz, Staub, Feuchtigkeit und Fingerabdrücken.

7. Neues SP-Design für verbesserte Bedienbarkeit

Das SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 verfügt über dieselben hochwertigen Merkmale wie die anderen beiden lichtstarken F/2.8-Zoom-Objektive der SP-Serie, das SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A032) und das SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD (Modell A025). Bei der Konzeption des neuen Ultra-Weitwinkelzoom-Objektivs legten die Ingenieure ebenso viel Wert auf das Design wie auf die Funktionalität. Dabei achteten sie insbesondere auch auf Details, etwa auf die Form der Schalter, die Gestaltung der Fokusskala sowie die Präzision und Stabilität des metallenen Bajonettrings. Das Resultat ist ein exzellent verarbeitetes Objektiv, das sowohl durch seine moderne Technologie als auch durch seine intuitive Handhabung besticht.

8. Kompatibel mit der TAMRON TAP-in-Konsole (separat erhältlich)

Das neue SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 ist kompatibel mit der separat erhältlichen TAMRON TAPin-Konsole. Mit ihr kann das Objektiv über ein USB-Kabel mit einem Computer verbunden werden. Der Anwender kann auf diese Weise die Firmware des Objektivs aktualisieren und die Funktionsweise von Autofokus sowie VC-Bildstabilisierung an seine individuellen Bedürfnisse anpassen.

9. Wetterfestes Gehäuse

Der Objektivtubus ist an allen kritischen Stellen gegen das Eindringen von Feuchtigkeit abgedichtet. Das wetterfeste Design bietet zusätzlichen Schutz bei Outdoor-Aufnahmen unter widrigen Witterungsverhältnissen.

10. Hochwertige Verarbeitung nach den hohen Qualitätsstandards der SP-Serie

Tamron hat die Objektive der SP-Serie weiterentwickelt, um fotografische Anforderungen auf höchstem Niveau zu erfüllen. Die hochwertigen SP-Objektive sollen anspruchsvollen Fotografen dauerhaft viel Freude bereiten. Im Rahmen der Neukonzeption der SP-Serie hat Tamron daher nicht nur das Design überarbeitet, sondern auch die Qualitätsstandards hinsichtlich der optischen und mechanischen Konstruktion neu definiert und die Fertigungsprozesse entsprechend angepasst. Die neuen Vorgaben in puncto Funktionalität und Robustheit führten zu zahlreichen Detailoptimierungen. Charakteristisch für die neue SP-Serie ist die überragende Abbildungsleistung der Objektive, die alle Anforderungen hochauflösender Kamerasensoren an optische Systeme erfüllen. Tamron ist bestrebt, die SP-Serie kontinuierlich weiterzuentwickeln. Die Genauigkeit und Präzision der optischen Konstruktion sowie der mechanischen Komponenten wird fortlaufend verbessert, um die Leistungsfähigkeit der SP-Objektive immer weiter zu steigern.